Kostenloser & unabhängiger Kreditkartenrechner

Trotz der großen Auswahl an Kreditkarten ist es gar nicht so schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen. Auf dieser Seite steht Ihnen unser Kreditkartenrechner zur Verfügung. Mit seiner Hilfe ist schnell ermittelt, welche Karte am besten zu Ihnen passt. Machen Sie jetzt den Vergleich und finden Sie in vier einfachen Schritten die ideale Kreditkarte.



Die Auswahl an Kreditkarten ist riesig

Die Auswahl an Karten ist tatsächlich immens groß. Allein VISA Card hat in Deutschland mehr als 2.500 Bankenpartner, von denen die meisten eigene Kreditkarten ausgeben. Die Auswahl bei MasterCard ist ungefähr genauso, lediglich bei American Express ist Angebot kleiner, wobei aber auch hier immer noch zahlreiche Karten zur Wahl stehen.

Anbieter Kreditkartenvergabe und Besonderheiten
American Express vergibt Karten selbst
Arbeitet mit wenigen aber dafür ausgewählten Partnerbanken zusammen
Einige Premiumkarten setzen Mindesteinkommen voraus
MasterCard Kartenvergabe nur über Partnerbanken
Weniger strenge Bonitätsanforderungen
VISA Kartenvergabe nur über Partnerbanken
Weniger strenge Bonitätsanforderungen

1. Schritt: Wahl der Kreditkartengesellschaft

Zunächst gilt es sich auf eine der drei großen Kreditkartengesellschaften festzulegen. Hierfür wird die Auswahl im Rechner schlichtweg eingegrenzt. Welcher Anbieter am besten gewählt wird, hängt wiederum von den persönlichen Anforderungen ab. Vorrangig empfehlen wird jedoch:

  • MasterCard
  • VISA Card

Diese beiden Anbieter empfehlen wir gleich aus mehreren Gründen. Da wären zunächst die Kosten, die sehr niedrig liegen. Viele Bankkunden haben sogar die Möglichkeit, diese Kreditkarten kostenlos zu nutzen. Zugleich erfolgt die Abrechnung der Kreditkartenzahlungen mit zeitlicher Verzögerung über das Girokonto. Es gibt keine Kreditfunktion, wodurch auch keine Zinskosten entstehen.

Anders ist die Situation bei American Express. Hier steht dem Karteninhaber eine richtige Kreditfunktion zur Verfügung, d.h. der Betrag kann auch in Raten zurückgezahlt werden. Zugleich weiß AMEX mit einer hervorragenden Auswahl an Premiumkarten zu punkten. Da jedoch gewisse Einschränkungen hinsichtlich der Kreditkartenakzeptanz in einigen Ländern existieren, empfiehlt sich American Express vor allem als Zweitkarte.

2. Schritt: Welche Leistungen werden benötigt?

Nachdem die Kreditkartengesellschaft feststeht, ist es an der Zeit, die passende Karte zu finden. Diesbezüglich kommt es ganz darauf an, ob die Karte gebührenfrei sein soll oder ob spezielle Zusatzleistungen gefragt sind, die womöglich eine Jahresgebühr nach sich ziehen. Diesbezüglich kommt es ganz auf die persönliche Situation an. Wir haben eine generelle Übersicht typischer Leistungen erstellt, von denen die meisten auch im Kreditkartenrechner berücksichtigt werden.

Versicherungen:

  • Auslandsreiseversicherung
  • Auto-Auslandsversicherung
  • Reisekostenrücktrittsversicherung

Zusatzleistungen:

  • Rabatt auf Mietfahrzeuge
  • Service für Flug- und Hotelbuchungen
  • Teilnahme an Bonusprogrammen
  • Zugang zu Flughafenlounges

Tipp: Einige Leistungen mögen auf den ersten Blick sehr verführerisch wirken, werden aber am Ende doch nur selten in Anspruch genommen. Daher ist es im Zweifelsfall oft besser, zu verzichten und sich somit für die günstigere Kreditkarte zu entscheiden.

3. Schritt: Kosten berücksichtigen

Damit wären auch schon die Kosten angesprochen. Wie bereits betont wurde, kann eine gute Kreditkarte gebührenfrei sein. Kosten entstehen in erster Linie bei Karten, die viele Zusatzleistungen enthalten oder einen besonderen Status versprechen. Premiumkarten, wie die MasterCard Gold oder VISA Card Gold, sind vergleichsweise preiswert. Bei der American Express Platinum Card liegt die Jahresgebühr höher, dafür ist aber auch der Status ein anderer.

Ein besonderes Thema verkörpern Prepaid Kreditkarten. Hier lassen sich Jahresgebühren nicht umgehen, was aber nicht schlimm ist. In Anbetracht der niedrigen Bonitätsanforderungen sowie der hohen Kostenkontrolle sind die Gebühren vertretbar. Außerdem hilft unser Vergleich dabei, günstige Angebote zu ermitteln.

Anbieter Kosten
American Express Jahresgebühr von 0 bis ca. 800 Euro pro Jahr
MasterCard viele kostenlose Karten » Premiumkarten kosten ca. 60 bis 200 Euro p.a.
VISA viele kostenlose Karten » Premiumkarten kosten ca. 60 bis 200 Euro p.a.

4. Schritt: Kreditkartenrechner nutzen und Karte auswählen

Machen Sie jetzt den Vergleich und befolgen Sie einfach die genannten Schritte. Auf diesem Weg ermitteln Sie zielsicher eine Kreditkarte, die exakt die Leistungen bietet, die Sie benötigen und die außerdem bei den Gebühren zu überzeugen weiß.

Die Beantragung der Kreditkarte sollte übrigens direkt online erfolgen. Auf diese Weise erhalten Sie Ihre Kreditkarte am schnellsten und außerdem gelten die Konditionen des Kreditrechners nur dann.